Monstronale
internationales Kurzfilmfestival 11. - 15. April
Monstronale Header-Bild

Workshops 2018

Workshop I
14.04.2018 14.00 – 16.00 Uhr
Kinomischung MMZ Halle (Mansfelder Strasse 56)

Auditive Erzählstrategien im 360-Grad Raum
Referenten: Micky Remann / Claire Dorweiler

Anhand von Projektbeispielen, bei denen digitale Bildprojektion und Spatial Sound im Planetarium eingesetzt wurden, sollen die technischen und ästhetischen Bedingungen für Inszenierungen im 360-Grad Raum diskutiert werden. Welche Geschichten, welche Darstellungsformen eignen sich für Rundum-Inszenierungen, welche nicht? Was bedeutet es, die klassisch zur Bühne oder zur Leinwand ausgerichteten Theater oder Kinos zu verlassen und in die unsichere Freiheit des 360-Grad Medienraums einzutreten?
Im Rahmen des Workshops werden praktische Übungen angeboten, mit denen die TeilnehmerInnen in die praktischen Aufgaben des Erzählens und Gestaltens im 360-Grad Raum eingeführt werden.

Workshop II
14.04.2018 14.00 – 16.00 Uhr
Medienwerkstatt im TGZ I, Weinbergweg 23, Raum 5.006

Visuelle Erzählstrategien im 360-Grad Raum
Referent: Elia Hüneburg

Im Workshop zu Erzählstrategien in 360° berichtet Elia Hüneburg von seinen Erfahrungen der zweijährigen Produktionszeit eines 3D Animationsfilmes. Der Kurzfilm “Nachtmahr” ist im Kontext des Studiums im Fachbereich Design an der Fachhochschule Potsdam entstanden und derweil mit drei Preisen in Jena und Portugal ausgezeichnet worden. Der Workshop beschreibt die technischen und inhaltlichen Hürden der Produktion eines 3D Animationsfilmes in 360°. Vieles muss dabei anders und neu gedacht werden. Es gibt keine Formel, die die Handhabung des Mediums entschlüsseln kann. Vielmehr geht es darum, wie auch in der klassischen Gestaltungslehre, Technik und Narration an den Inhalt und die Geschichte anzupassen.

Anmeldungen für die Workshops unter:
monstronalefestival@googlemail.com

mit freundlicher Unterstützung von: