Kurzfilmtag 2017

Der Kurzfilm ist die wichtigste Quelle zur Erneuerung des Films. Die kurze Form hat bereits jenseits des Kinos die Welt erobert, sie ist ein Forum kontroverser Diskussionen und ein Schaufenster aktueller Entwicklungen.

Am 21. Dezember – dem kürzesten Tag des Jahres ist wieder Kurzfilmtag und in diesem Jahr auch im Hof des Labim (Töpferplan3 | 06108 Halle). Ein gemütlicher Abend mit Glühwein, Lagerfeuer und einer handverlesenen Auswahl an Kurzfilmen des Montronale Festivals, soll zu guten Gesprächen und Diskussionen anregen und bietet einen schönen Ort, um sich dem Kurzfilm und dessen kraftvoller Kreativität zu widmen.

“Bitchboy”
Måns Berthas, Schweden 2016, 15:00 min

“Who the hell is Satan”
Leo Ferri, Iran 2016 10:51 min

“Gruby & Chudy” (Fat & Skinny)
Aleksandra Brożyna, Polen 2014, 08:41min, Animation

“Toutes Nuancées | All Their Shades”
Chloé Alliez Frankreich 2015, 5:46 min Animation/Stop Motion

“L’Indigestion”
Mathilde Remy, Belgien 2016, 6:12 min, Animation

“Oripeaux”
Sonia Gerbeaud und Mathias de Panafieu, Frankreich 2011, 10:04 min

“In Darkness”
Alina Cyranek, Deutschland 2016, 3:28 min

“Blueberry Spirits”
Astra Zoldnere, Lettland 2016, 12:40 min

Veranstaltung bei facebook